Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von A-Z - Fürther Verführung Freizeit Einkaufen Essen Trinken Sport Märkte Fürth

16.11.2019

Fürther Verführung Freizeitaktivitäten aller Art & Wissenswerte über Fürth

Fürther Verführung
Direkt zum Seiteninhalt

Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von A-Z

Sinnvolles Sinnloses
Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von R - S
R
Ratschkatl - Frau, die gerne und viel redet
Rindviech -begriffsstutziger Mensch
Rotzbua - Rotzlöffel (nur Buben, da Bua = Bub)
Ruaschn - tollpatschige, verplante weibliche Person (als Nomen); voreilig handeln (als Verb), siehe hier mehr.
ruachat - raffgierig
Ra - Rain
Rachsau - gieriger Mensch, Mann,raffgierig
raddln - eng schnüren
räisch - hart, knusprig (Brot)
räisch - rösch
Rangers (bund) - Futterrüben
Rangng - Böschung
Ranz - Zuchtsau
Ranzn - Muttersau
Ranzn - Bauch großer
Razz - Ratte
Razzerschwanz - Zimmermannsnagel
razzibuzz - ganz
Razznschwuunz - sehr langer Nagel bei Zimmerleuten
Recklakuch - Semmelschmarrn auch Recklaschmarrn
Reef - Weib alds Reef dummes Weib
Regg - Schürze
Reigschmeggder - Zugereister, Dazugekommener
riedn - reden
Rofm - Sparren
Roggafahrd - zur Roggenstube gehen
Roggaschdumm - Stube, in der man sich trifft
Röihern - brüllende Kuh
Röißl - großer Mund
Roßbolln - Exkremente des Pferdes
Rossbolln - Pferdeapfel(äpfel)
Rossmugga - Sommersprossen
Rouddeena - Ratstenne Sitzungssaal im Rathaus
Roum (hell) - Futterrüben
rousn - schlafen
Rouwerli - Walderdbeeren
Rubfa - raues Leinen
rudzerbuzz -ganz und gar
Rudzlöffl - Bezeichnung für einen Jüngeren, der aus irgend einem Grund Unmut erweckt hat.
Ruffern - Hefeteigoberhaut rauh, weil nicht zugedeckt wurde
rumbembern -herumwursteln
rumdrudschn - zielloses herumschleichen, herumgehen
rumgraggln - lang brauchen zu etwas
rumranzn - herumwerfen sich
rumsdiirn - herumstochern, herwursteln
Ruuz  - Rotz
Ruuzlöffl -  Rotzlöffel, Schimpfwort
ruzzerbuzz - samt und sonders
S
Saubande - Gesindel, Lumpenpack, vgl. Bagage
Saudrack - Mensch (häufig ein Kind), der etwas Cleveres, Hinterlistiges gemacht hat
Saupreiß - negative Verstärkung von Preiß
schiach - hässlich
Schicksen - Flittchen; abfällige Bezeichnung für ein Mädchen oder die Freundin
Schlawiner - pfiffiger, gerissener, schlauer Mensch (meist wird ein Kind als solcher bezeichnet); stammt von Slowene (Slawonier) ab
Schlawack - pfiffiger, gerissener, schlauer Mensch (meist wird ein Kind als solcher bezeichnet); stammt von Slowene (Slawonier) ab
Schlawuzi - pfiffiger, gerissener, schlauer Mensch (meist wird ein Kind als solcher bezeichnet); stammt von Slowene (Slawonier) ab
Schmarrnbeppi - Einer, der viel Unsinn erzählt
Schnepfen - Dumme Kuh; eine, die sich für etwas Besseres hält, Prostituierte
Schnoin - (=Schnalle); Prostituierte
Stodterer - Großstädter
Strawanzer - Jemand, der sich herumtreibt
Striezi - Strolch; Zuhälter
Sachlaa Sachla - kleiner Bauernhof
Saddelochs - linker Zugochse
Saddelseidn - linke Seite
Sägglâ - Sackleinenmacher
Saibarrla - Schweinetrog
Saidla - Bierkrug
Sailabbm - Bärenklau
saleddi - seiner Lebetage
Sammlerd - Ährenbündel
sappm - schlurfen
Saubär - Eber
Sdangareidâ - Großknecht
Sefdl - Tollpatsch,eine ungeschickte Mannsperson, Dummerjan
Seidla - ein halber Liter Bier
Seier - Sieb, Rausch
sengerli - säuerlich
Sengs - Sense
s'Gsperr - Stange über dem Heuwagen
si machn - gedeihen
Sidzwal -  Zeit nach Feierabend, feiertags
Siezweil - man saß nach der Stallarbeit, bzw. in der Dämmerstunde auf der Bank vor dem Haus
soddern - Selbstgespräche führen, vor sich hin brabbeln
soddern - vor sich hin schimpfen
Soffern - Sofia
Sogga - Hausschuh(e)
Sogga - Hausschuh
Soggaloaschd - Leisten für Hausschuhe
Soochmirl - Ratschtante
Soochsubbm - Ratschtante, Ratschkattel
Soog - Hosen-, Rocktasche
Soogdouch - Taschentuch
Soufbolln - Mann,trinkfreudig
Späla - Span zum Anschüren
spechaliern - nachdenken
Sprezzer - Gießkanne
Subbmgobbm - verschließbarer Suppentopf zum Mitnehmen (zur Arbeit)
Sugerla - junges Ferkel
Suggerla - Jungschwein
Sul - Salzlauge (= Sole)
Sula - oberer Flur
Sula - Flur im ersten Stock
Sula - Gang im ersten Stock erster Stock
sulfern - unverständlich sprechen
sunndochis Klad - Sonntagsgewand
sunndoochis Klad - Sonntagsgewand
Suras - Rausch


SCH
Schabbersdeckl - toller Hut (von Sabbat)
Schabfm - Schöpfeimer mit Stiel
Schaffâ - Schäfer
schäiglert - schieläugig
Schamidzl - Tüte
Schammerla - Schemel
Schandarm - Polizist
Schandarm - Polizist
Schbald - Scheitel
schbiisregga - bei der Schlachtschüssel betteln
Schbrezzâ - Gießkanne
Schbrouch - Sprache
Schbruuz - Spritzer
Schbruz - Spritzer
Schbund - Wasserstreifen im Brot
schbundi - nicht ganz durchgebacken
schdad - langsam
schdalli-ern - toben
Schdandscherm - Waschschüssel auf einem Ständer
Schdangareidâ - Großknecht
Schdaunzn - Schnaken
schdeierisch - geradeaus
Schde-ihbrunzhuusn - Unterhose für Frauen, die im Zwickel offen war man musste zum Urinieren nur die Beine spreizen, was man unter dem langen Überrock nicht sah
Schdezzn - Stürze auf dem Topf
schdiern - starren
Schdifd - Lehrbub
Schdiggl - Pfosten
schdiksln - in anderer Leute Sachen herumkramen
Schdobfâ - Kartoffelbrei
Schdodl - Scheune
Schdodldenna - Scheunenflur
schdoggerd - stämmig
schdoggerd - untersetzt
Schdölla - Schemel (Stühlchen)
Schdoodhex - schlampiges Frauenzimmer aus der Stadt
Schdoodl - Scheune, Stadel
Schdoodlschbidz - Scheunengiebel
Schdopfer - Kartoffelbrei
schdoußn - Jungpflanzen setzen
Schdraucha - Erkältung (Katharr, Halsweh, rauher Hals)
schdrawanzn - streunen
schdrawanzn - herumlungern
Schdreicha - Schuhflicken
Schdreidbardl - Mann zänkisch
Schdriegl - Bürste zum Putzen der Kühe
Schdriezl - Fettgebackenes (kissenförmig)
Schdrupfawozz - hohe Ampfersorten
Schdubflagger - Stoppelacker
Schdubflroum - Herbstrüben
schdubfn - Samen einlegen
Schduggerers - Stück
Schdumbedzl - Stubenlamm
Schdumm - Wohnzimmer (Stube)
Schdupfl - Stoppeln
Schdüülrazz - Dieb
Schebberskarrn - klappriger Wagen
schebbln - reiben sich, Haare kratzen
schebbs - schief
scheechng - wegen eines Fußleidens schwer gehen
Scheesla - Kinderwagen
Scheesn - Kutsche
sche-ibln - sich kratzen
sche-ine Schdumm - oberes Prachtzimmer
Schelfm - Kernobstschalen
Scherm - kleiner Behälter (Tasse etc)ein lustig, listiges Frauenzimmer
Schermedzl - Tüte
Scherzla - letztes, rundes Stück eines Brotkipfs
Schesn - Kinderwagen
Schesn - Kutsche
Schier - kräftige Haare von Pferden
schier - fast nicht à i kunn mi schier nemmer derinnern ich kann mich kaum noch ..
Schiffla - Bratreine
schiffm - urinieren
Schiggsn - Frau, aufgetakelt
Schindâ - klappriger Gaul
Schindâ - Abdecker
Schinder - schlechtes Pferd
Schisslraam - Tellerbord
Schlabbm - Mund
Schlabbmbeidl - ein Mann der Sprüche klopft
Schlabbmzeicher - ein Mann der Sprüche klopft
Schlagg - Spitzbube
Schlappmpäider - großmäulig
Schlassn - Gruppe
Schlaudern - wenn sich beim Spinnen und Wolle Wickeln, Schleifen bilden entstehen .......
schlauern - vor sich hindösen
Schlawagg - Schlawiner
Schlawiddla - Kragen, Hals, Genick
Schle-icha - Schlehe
schlengern - neue Dienststelle (Knecht) suchen
Schliggerla - Jungente
Schliggerla - junges Entchen
schliggerla-schligg-schligg - so ruft man Enten
Schliggerli - junge Enten
Schlingdouch - großes Tuch (Hals-, Schultertuch)
Schlodn - Schilf und auch Hochgräser
Schlorcher - Schleicher
schlorchn - schlurfen
Schloua - zusammengerechte Gras-, Heuwalze
Schloudengali - schwarzgeräucherte Bratwürste aus dem Schlot
Schloudengerli - geräucherte Bratwürste
Schloudfecherla - Bachnelkenwurz
Schloudfeecherli - Wiesenblume
Schloudn - mannshohes Schilf
Schloufhaum - Frau,langsam
schlouhern - zusammenrechen(Gras,Heu)
Schlubfer - Handschuhe mit freien Fingern
Schlubfer - Pulswärmer
Schluder - saure Milch
Schlüffl - Lümmel
schmarrn - daherreden
Schmeckerla - gut duftendes Einlegblatt (gepresst) für das Gesangsbuch, um bei Frauen Schwindelgefühle zu beheben (meist Chrysanthemum balsamita)
schmeggn, laud schmeggn - stark riechen
Schmolzblumma - Sumpfdotterblume
Schmolzgobbm, -hofm - Schmalztopf
Schmolzküberli - Weißdornfrüchte
Schmousbuddn - Frau austratschend
schmuchdi - schmächtig
schmuchti - schmächtig
Schnadder - Haumesser
Schnalln - Hure
Schnallndreibâ - Zuhälter
Schneiddeiferla - kleines, kurzes, scharfes Messer mit glatter Klinge
Schneidersfleeg - Hefegebäck
Schneizde-ichla - Taschentuch
Schniddling - Schnittlauch
Schnorrla - Schnurrbärtchen
schnouchdln - neugieriges herum spionieren
schnouchdln - schnüffeln
schnuurschraggs - geradewegs, auf dem direktesten Wege
Schobber - Kleinknecht
Schobberli - Kartoffelnudeln klein
schoggln - wiegen ein Kind
schöi, des sichd schöi - schön, das schaut schön aus
Schöll - Schule
Schöllmaschder - Lehrer
Scholn - Tasse
Schoof - Schaff, Bottich
Schooln - Schale auch Tasse
Schosch - Georg
schouchn - umhergehen
Schoudn - Ginster
Schouf - Schaf
Schoufbebberli - Exkremente des Schafes
Schpundfaßla - verkorktes Einlegegefäß (z.B. für Salzfleisch)
Schrabslaibla - Strumpfhalter
Schraizaich - Holzmobiliar (Schreinzeug)
Schraizaich - Holzmobiliar(=Schreinzeug)
Schraucha - Atemnot
Schreanzl - Fettstreifen
Schreiberli - Pfannenkuchen
Schre-ider - Hirschkäfer
Schrobber - Schrubber
Schröider - Hirschkäfer
Schroong - Brettgestell (Schlachten)
Schroud - Baumstamm, gesägt
Schuffern - Haarschuppen
Schuggerlugg - Schindluderdi Bamsn dreim Schuggerlugg mid dâ Omma die Kinder treiben Schindluder mit der Oma
Schugglgaul - Schaukelpferd
schuggln - schaukeln, ruckartig bewegen
Schusser - Murmeln
Schwardn - Rinde - (auch: Abfall)
schwelch - welk
Schwiez - Schweiß

Zurück zur Übersich Fränkisch Bayerische Schimpfwörter &  Dialekt von A - Z
Zurück zum Seiteninhalt