Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von A-Z - Fürther Verführung Freizeit Einkaufen Essen Trinken Sport Märkte Fürth

17.09.2019
Fürther Verführung
Direkt zum Seiteninhalt

Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von A-Z

Sinnvolles Sinnloses
Fränkisch Bayerische Schimpfwörter & Dialekt von H - K
H
Hallodri, der Taugenichts, der nicht gern arbeitet und unzuverlässig ist; auch: Casanova, Frauenheld
Haring - sehr dünner Mensch
Haumtaucher - unfähiger & unkonzentrierter Mensch
Hiasl - dummer Kerl (aber auch bayerischer Rufname für Matthias)
hintafotzig - hinterhältig
Hirndappiger - beschränkter Kerl
Hirntoni - Depp, Dummkopf
Hirsch - Narr, Tölpel, Einfaltspinsel
hoaklat - heikel, wählerisch
Hua - Hure
Hunzgrippe - (=Hundskrüppel); bösartiger, gerissener Mensch; unerzogenes, unfolgsames Kind; v.a. in: Hunzgrippe verreckter!
hint net wie vornt - Heuchler, Lügner
Hollamöffl - Rüpel
haal - glatt, schneeglatt, eisig
haal - glatt
haal - gefroren
Häbberla - kleine Ziege (Geislein)
Habergoaß - Weberknecht
Hädscher - Schluckauf
hadschn - schlurfen
Hadzl - Elster
hafazweis - haufenweise
Hafdlasmachâ - Pedant, genauer Mensch
Haggerli - Zähne eines Kleinkindes
Hagglschdegga - Gehstock am Griff gekrümmt
Haibam - Rundbalken zum Festhalten der Heufuhre
Häich - Höhe
Haicherd - Heuernte
häiern - hören
häierschd - hörst du
Häikl - Gerät mit gebogenen Zinken
Haimandla - aufgebocktes Heu, Gerüst dazu
haing - Heu, einbringen
halbweegs - einigermaßen
haldn - auf seine Gesundheit aufpassen
Halouser - Nichtsnutz, Faulpelz
Hamberer - leuchtgewichtiger Sprücheklopfer
hamm - nach Hause
Hammer - Schinken im Ganzen
Handhieb - Gefäßgriff (= -hebe)
Handochs - rechter Zugochse
handsam - zutraulich
Händschbozzerla - eine Suppe aus Wasser, Mehl und Eiern
Handscherm - (Hand-) Waschschüssel, Lavoir
Handschi - Handschuhe
Handschi - Handschuh(e)
Handseidn - rechte Seite
Handser - Weißkraut
hassadisch - gehässig von Grund auf
hausn - zusammen wohnen sich aufführen, vandalieren
Hawergoaß - Weberknecht (Spinne mit sehr langen, dünnen Beinen)
Hebberla - Jungziege
Hebberla - junge GeißVerniedlichung von Herbert - Herbertla
hebbern - lachen, laut (vgl. Ziege)
Hedscher - Schluckauf
heem - heben fast zum Erbrechen kommen
heidebardi ge-ich - schnell (heimlich) weg gehen
Heider - schlechtes Pferd
Heigeing - Heugeige Spottbezeichnung für ein überschlankes Frauenzimmer
heind - heute
Heiner - Heinrich
Heiserla - junges Fohlen
Heisl-Doggerla - Kind, verspielt
Heislkindla - Kind, verspielt
heisln - spielen
Hellaschdegga -liebevoll für "alter Mann"
Hemmerd - Hemd
Hemmerdscheißerli - Frühlingsblumen
Hendscherm - Schüssel zum Händewaschen nach getaner Arbeit (auf Ständer)
Hennafouß - Hahnenfuß
herhaua - verprügeln
Herrla - Großvater
Herzabobberla - Liebling, von jemandem begünstigte Person
Hexadurdl - Hexe auch Schimpfwort
Hidzablidz - Mann jähzornig
Hiedsch - Kröte
hiedschabroad - breit, behäbig ungeniert
Hiefl - Sauerteig
Hierla - eine Kleinigkeit, Winzigkeit
hierndibbered - benommen
Hiernheiner - Schimpfwort für Dummkopf
Hifdl - Sauerteig
Hifdn - Hagebutte
Hiifallerd - Epilepsie, di Hiifallerd
Hiifla - kleiner Hof (Vorhof)
hinnawiddâ - hin und her
hinnerwidder - hin und her
hirla - a hierla - ein bisschen
hoabeichdi - starrköpfig, unnachgiebig
hoala - gutmütig
hoali - gemütlich, angenehm
hoali - einschmeichelnd
hoalous - faul, liederlich, verbrecherisch
Hoandsn - kleine Krautköpfe
Hoansn - Wirsingsuppe oder -gemüse
hoarnbe-ichi - dickschädelig
hob i g'nissn - habe ich geahnt
hockn - sitzen
hod - wüschderhâ - Befehl für Pferde- und Viehgespanne: rechts und links
hodd - rechtsherum mit dem Fuhrwerk
Hoderer - Mann zänkisch
hodnum - Nach rechts
Hofa - Topf
Hofamarkd - Müllhalde
Hofamu - einfaches Hefebrot in d. Bratreine
Hofamuu - Hefenudel in der Backform
Hofn - Topf
Hollerfassli - waagrecht zum Hang sich hinunterrollen lassen (Kinder)
Hollerfiggl - mildes Schimpfwort
Höllermaus - Wühlmaus
Hollerschdreibli - Pfannkuchen mit Holunderblüten (eingebacken)
Höllhofm - eiserner Wassertopf
Holwer - Himbeeren
Hoobergoaß- großgewachsene, dürre Frauensperson Spinne, die acht sehr lange, dünne Beine hat
Horrla - Baumscheibe
horrln - rollen
Hoschberer - Mann,schusselig
Hoschbers - nervöser Kerl
Hoschbes - Mann,schusselig
Hosnbebberli - Exkremente des Hasen
houalous - faul, bequem, gemein
houchfeddi - eitel, hochmütig
Houder - Hutmacher
Hougserd - Hochzeit
Huarnaisl - Hornisse
Hubbl - kleiner Hügel, kleine Anschwellung etwa nach Insektenstich
Hubfaf - Suppenbiskuit
huddln - übereilen, schlampig arbeiten
Hudzer - Stoß
hudzn - sinnloses Gerenne, Gerumpel
hulleina - zurückkommendes Echo hohl klingen
Hullerfiggl - abwertende Bemerkung über einen Mann, der nichts "anbrennen" lässter geht unter einem Hollerbusch in eindeutige Zweisamkeit
Hüllern - Bettbezug
Hulz - Wald
Hulzliich - Holzlege
Hulzmoggl - Zapfen (Fichte)
Hummala - Jungrind männlich
Humml - Stier
Hundhieb - Griff
Hundsdabber - im Hundestil schwimmen
Hundsfregger - böses Schimpfwort für einen jungen Flegel
Hundsgnochng - böses Schimpfwort für einen Flegel
Hunziggl - Schuhlöffel
Hupfaf - Gericht aus Eiern und Mehl, kann alleine oder als Suppeneinlage gegessen werden
huserdudla - verlegen
Huserla - junge Gans
Husserla - Junggans
Huzzln - getrocknete Birnen
I
idriggn - wiederkäuen
iiber Föld ge-ih - in ein Nachbardorf gehen
Iibergwichd - Übergewicht
iiberzwerch kumma - streiten
iiberzwerch sa - vertragen, sich nicht
Iich - Egge
iiwerganga - der Teig ist nicht mehr brauchbar, er stand zu lange
Ima - Bienen Immen
Ingreisch - Eingeweide
Ingschdlerd - Talg (Kerze) (Unschlitt!)
inna wern - etwas begreifen, erfahren
inna wern - bemerken, wahrnehmen - Des bin i inna g'wurn
Innerwendi - Innen drin, inwendig
Innerwendis- a Innerwendis - etwas, was innen drin ist
irr ge-ih - vermissen
irr wern - unsicher werden
Iwend - Umgebung
Iwend - nähere Umgebung
iwerzwerch - übereinander diagonal kreuzförmig
J
jouradooch - Jahr und Tag
Judnschniir - Waldrebe
K
Kachl - alte Frau
Klampahaferl - Petze
Kleschn - Prostituierte
Klousterbritschn - Nonne
Kniabiesla - (=Kniebiesler), unreifer Bursche
Krattler - Taugenichts; Prolet
Kreiz Biam Bam und Hollastaudn! - Fluchender Ausruf (=Kreuz, Birnbaum und Hollerstauden)
Krisperl - schmächtiger und sehr dünner Mensch
Kruzifix! - fluchender Ausruf
ka Udaderla - fehlerlos, lupenrein
kaab - knapp, gerade noch
Kabber - Kaspar
Kabberneddla - Kabinettchen, kleines Zimmer
Kabbm - Mütze
Kaberneddla - kleines Wohnzimmerabteil (=Kabinettchen)
Kadzag"schroa - Blutwurst mit Kartoffeln und Kraut
Kadzerköichli - Malvenfrüchte
Kadzerkooder - Kater
Kafderneedla - kleiner abgeteilter Raum in Bauernstuben
Kafruscha - Freundschaft im Sinn von Verwandtschaft
Kalubbm - deines schlechtes Haus
Kalubbm - alte Bude
Kamedi - Komödie
kammod - angenehm
kan Mong hom af
- lustlos, appetitlos sein
Kannabedd - Sofa
Kanobbl - Schipfwort Kamel
Karabich - Kohlrabi
Karre - Karl
Karussölloarsch - Frau mit einem sehr ausladenden Hinterteil
Kaschdn - Schrank
Ke-i - Kienspan
Ke-ibiing - Joch
Ke-inzn - Schmerbauch
kerndoich - innen weich (Eier)
Kibbloab - Brotlaib, den die Dienstboten erhielten, wenn sie an Lichtmeß die Stelle nicht wechselten
Kibf - Langbrot
Kiddl - Arbeitsjacke
Kiddlwascher - Schauer starker, kurzer
kiefm - nagen
Kieharichd - Handbesen
Kieharichdaamer - Abfalleimer
Kierwiesch - kleiner Besen zu Schaufel und Kehrbesen
Kiewerd schenka - Geschenk zur Geburt eines Kindes überreichen
Kiidl - Arbeitsjacke
kiifa rumkiifa ookiifa - z. B. einen Knochen abnagen
Kimmerling - Gurke
Kindsdaff - Taufe
Kipf - Brettstütze am Wagen länglicher Brotlaib
Kisslweeder - Hagelwetter
klafder - außergewöhnlich viel
Klafder - Klafter Holz drei Ster holz
Kläimandla - aufgebockter Klee oder Luzerne
Klamberla - kleine Schelle z.B. an einer Narrenkappe
Klebern Melde - Klebriges Labkraut
kle-ibm -Holz spalten
Knäifäisl - Mann,pedantisch
knäifäislerd - pedantisch
Kne-ibe-ich - Kniekehle
Kne-ike-ichli - Kichweihgebäck über das Knie gezogen
Knigger - ein mit Horngriff versehenes Messer (Taschenmesser mit Scheide)
Knipfer - Knoten
Knipfl - Stammstück
Kobberla machen - aufstoßen
kobbern - aufstoßen
kobberneggisch - widerspenstig, aufmuckend, maulend
kobbm - Widerpart geben
Kodzgreiz - Ausdruck der Überraschung
Köichla - Fettgebackenes (rund ausgezogen)
Köihböng - Joch
Köihdreg - Exkremente der Kuh, Kuhdreck
Köllisch - bunter Barchent
Kollöffl - ungeschickter Mensch
Kolmhummer - Vorschlaghammer, schwerer Hammer (im Steinbruch)
Koong - Krautstrunk
Koppelieranzuuch - Hochzeitsanzug
Kopperla - der auf einer Seite runde Anschnitt oder Rest eines Brotlaibes- das "Bäuerchen" z.B. eines Kindes
Korb - Austragshäuschen
Körchhuuf - Friedhof
Körm - Rückentragkorb
Körmschdriig - Strick zum Festspannen der Körm an den Körper
korzerglaschlong - zertrümmern
Koud - lockere Erde
Koud - Humus
Kouerruug - Talar (Chorrock)
kozzerglaa - ganz klein, kurz und klein
Krabfen - Hefekuchen, belegter vom Blech
Krädzla - Flickkörbchen
Krädzn - Korb
kraggln - klettern
Krawadd - gutmütig spöttische Bezeichnung für einen Lausbuben
Kree(n) - Meerettich
Kreideri - Abfall beim Heckenschneiden, Büschen, Kartoffelkraut
Krouha - Krähe
Krumbsn - Kümmerapfel (-bime)
Kruud - Kröte
kuddln - Schleim auswerfen
Küem - Putte
kuldurn - Jungbäume
Kuni - Kunigunde
kunn i ned hom
- stört mich
Kunnerla - die kleine Kunigunde
Kupfm - Wipfel
Kuuch - Mehl-Kartoffelspeise
kuulbemberschwazz - kohlrabenschwarz

Zurück zur Übersich Fränkisch Bayerische Schimpfwörter &  Dialekt von A - Z
Zurück zum Seiteninhalt